Zurück close
  • Medienresonanz
    Medienresonanz
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • Bremen, Theater am Leibnizplatz, 20:00
    TOXIC meets Hannu Kella
    Hannu Kella, Konstanze Lerbs, Daniel Sepec, Andreas Wahl, Stefan Rapp, Bernd Oezsevim
  • Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, 20:00
    Enthaltsamkeit und himmlische Längen
    Zuzana Schmitz-Kulanova, Emma Yoon, Tomohiro Arita, Tristan Cornut
  • Schwerin, Schleswig-Holstein-Haus, 19:30
    Enthaltsamkeit und himmlische Längen
    Zuzana Schmitz-Kulanova, Emma Yoon, Tomohiro Arita, Tristan Cornut
  • Bremen, KITO, 11:00
    Enthaltsamkeit und himmlische Längen
    Zuzana Schmitz-Kulanova, Emma Yoon, Tomohiro Arita, Tristan Cornut
  • Luxemburg, Philharmonie, 20:00
    Werke von Brahms
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff, Tanja Tetzlaff
  • Bad Kissingen, Regentenbau, Max-Littmann-Saal, 20:00
    Werke von Schubert, Elgar und Brahms
    Paavo Järvi, Sol Gabetta
  • Bad Kissingen, Regentenbau, Max-Littmann-Saal, 19:00
    Werke von Schubert und Brahms
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 20:00
    Erfrischend Brahms
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Junge Wilde
    Joshua Weilerstein, Lucas Debargue
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Junge Wilde
    Joshua Weilerstein, Lucas Debargue
  • Bad Kissingen, Regentenbau, Max-Littmann-Saal, 20:00
    Werke von Strawinsky, Beethoven und Sibelius
    Joshua Weilerstein, Emre Yavuz
  • Hamburg, Elbphilharmonie, 19:00
    TONALi18 – Finale (Violoncello)
    Joshua Weilerstein
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Medienresonanz

»Niemand nennt mich Maestro«
Zum Artikel...

Oktober 2014

 
»Geil, das ist ja Beethoven!«
Zum Artikel...

Januar 2015

 
Pressestimmen Schumann-Zyklus
»Indem er seinen Schumann von der ersten bis zur letzten Note in Vollendung zelebriert, übertrifft Järvi hier sogar noch die höchsten Erwartungen.«

Mai 2014

 
»Geniale Musik voller Emotionen«

Mai 2014

 
»Damit ist Järvi und seinen Bremer Musikanten nach ihrem Beethoven-Triumph auch eine maßstabsetzende Neuaufnahme der Schumann-Symphonien geglückt!«

Mai 2014

 
»Insofern ist Järvi und seinen Bremern hier tatsächlich die Quadratur des Kreises gelungen. So geht Schumann!«

Januar 2013

 
 
»Sein [Järvis] Schumann ist nämlich vor allem eins: hochspannend, voller Enthusiasmus musiziert.«

Februar 2012

 
»…eine vorbildlich leichte, schwingende, fast kammermusikalisch austarierte Aufnahme der Sinfonien…das Bremer Orchester? Längst ein nationales Referenzzentrum.«

Februar 2012

 

Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser