Zurück close
  • Romantisches in kleiner Besetzung
    Romantisches in kleiner Besetzung
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Bad Kissingen, Arkadenbau, Schmuckhof, 13:00
    Werke von Wolfgang Amadeus Mozart
    Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen
  • Bad Kissingen, Kurgarten, Konzertmuschel, 15:00
    CELLO-LOOP
    Stephan Schrader
  • Bad Kissingen, Regentenbau, Max-Littmann-Saal, 19:00
    Ein Sommernachtstraum
    Paavo Järvi, Christina Landshamer, Katharina Konradi, Katja Riemann, Tütarlastekoor Ellerhein, Deutscher Kammerchor
  • Niederlande, Amsterdam, Het Concertgebouw, 20:00
    Werke von Mozart und Beethoven
    Paavo Järvi, Janine Jansen
  • Wiesbaden, Kurhaus, Friedrich-von-Thiersch-Saal, 20:00
    Werke von Mozart und Beethoven
    Paavo Järvi, Janine Jansen
  • Redefin, Landgestüt, 18:00
    Werke von Mozart und Beethoven
    Paavo Järvi, Janine Jansen
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Die Kammerkonzerte ab dem heutigen Tag
Intensiv und nah
Kammermusik, das ist konzentriertes Musizieren in kleinen, wechselnden Besetzungen – ebenso inniges wie präzises musikalisches Gespräch virtuoser Solisten. Kaum eine andere Konzertform erreicht diese Intensität im Zusammenspiel. Kaum eine ist so nah am Publikum.

Mit der Kammermusik-Reihe pflegen die Musiker der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen jene musikalischen Qualitäten, in denen auch der Erfolg des ›großen‹ Orchesters wurzelt: das nuancierte, detailreiche Spiel sowie das unmittelbare, höchst intensive musikalische Miteinander.

Das mehrjährige Motto der Kammerkonzerte ist die ›Blaue Blume‹, das vom Dichter Novalis eingeführte Symbol der Romantik. Zahlreiche Komponisten haben seine Sehnsucht nach dem Ideal der Harmonie der Natur seiner Zeit mit Novalis geteilt.

Parallel zum sinfonischen Brahms-Projekt mit Paavo Järvi widmen sich auch die Kammerkonzerte im Jahr 2016 erneut den Werken von Johannes Brahms. Als Duo, Trio, Quartett, Quintett und Sextett interpretieren die Mitglieder der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, teils gemeinsam mit Mitgliedern der 2015 gegründeten Akademie der Deutschen Kammerphilharonie Bremen, gorßartige Kammermusik. So befruchten sich auch weiterhin die konzentrierte Beschäftigung der Orchestermitlgieder mit sowohl der Sinfonik als auch der Kammermusik von Johannes Brahms gegenseitig.

Neben Johannes Brahms werden zwei seiner Zeitgenossen zu hören sein. Zum einen der ebenfalls berühmte Camille Saint-Saëns und zum anderen Heinrich von Herzogenberg, der heute kaum bekannte enge Freund von Brahms. So haben unsere Musiker neben den Kammermusikklassikern der Romantik wieder spannendes für Sie zum Entdecken ausgewählt.

Unsere Empfehlung: das Kammerkonzert-Abo

Alle 4 Kammerkonzerte in der ›Kammer-Philharmonie‹ im Abonnement
zum Vorteilspreis von 60,- € (erm. 40,- €)

Einzelticket: 17 € (erm. 12 €)


Donnerstag, 28. September 2017 19:30
Leer, Kreismusikschule
28.
Kammerkonzerte
4. Kammerkonzert
Neues aus alten Formen
Werke von Dvořák und Schubert
Violine Sarah Christian, Viola Yuko Hara, Violoncello Tanja Tetzlaff, Kontrabass Juliane Bruckmann, Horn Markus Künzig, Fagott Rie Koyama, Klarinette Maximilian Krome, Klavier Matthias Kirschnereit
Schließen
Programm
Tickets für dieses Konzert
erhalten Sie hier:

Leer, Kreismusikschule

Tel. +49 (0) 491-7 37 40
Email: joana.cadar-freisinger@lkleer.de
Webseite

  • Antonín Dvořák (1841 - 1904)
  • Oktett-Serenade op.22 (Arr. Nicholas Ingman)
  • Franz Schubert (1797 - 1828)
  • Oktett in F-Dur D 803
Freitag, 29. September 2017 20:00
Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost
29.
Kammerkonzerte
4. Kammerkonzert
Neues aus alten Formen
Werke von Dvořák und Schubert
Violine Sarah Christian, Viola Yuko Hara, Violoncello Tanja Tetzlaff, Kontrabass Juliane Bruckmann, Horn Markus Künzig, Fagott Rie Koyama, Klarinette Maximilian Krome, Klavier Matthias Kirschnereit
Schließen
Programm
Tickets für dieses Konzert
erhalten Sie hier:

Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Tel. +49 (0) 421-32 19 19
Email: info@kammerphilharmonie.com
Webseite

  • Antonín Dvořák (1841 - 1904)
  • Oktett-Serenade op. 22 (Arr. Nicholas Ingman)
  • Franz Schubert (1797 - 1828)
  • Oktett in F-Dur D 803
Samstag, 30. September 2017 20:00
Fischerhude, Buthmanns Hof
30.
Kammerkonzerte
4. Kammerkonzert
Neues aus alten Formen
Werke von Dvořák und Schubert
Violine Sarah Christian, Viola Yuko Hara, Violoncello Tanja Tetzlaff, Kontrabass Juliane Bruckmann, Horn Markus Künzig, Fagott Rie Koyama, Klarinette Maximilian Krome, Klavier Matthias Kirschnereit
Schließen
Programm
Tickets für dieses Konzert
erhalten Sie hier:

Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Tel. +49 (0) 421-32 19 19
Email: info@kammerphilharmonie.com
Webseite

  • Antonín Dvořák (1841 - 1904)
  • Oktett-Serenade op. 22 (Arr. Nicholas Ingman)
  • Franz Schubert (1797 - 1828)
  • Oktett in F-Dur D 803

Jetzt erhältlich: alle neun Sinfonien Ludwig van Beethovens in einer Box
 

»Atemberaubend«, »grandios« oder schlicht »ein Wunder« – mit ihren sensationellen Beethoven-Interpretationen katapultierte sich Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen an die Weltspitze der klassischen Musik.

Mit der Bremer Sonderedition, die alle neun Beethoven-Sinfonien in einer Geschenk-Box vereint, genießen Sie musikalische Weltklasse ›made in Bremen‹ auch zu Hause.

Die neun Beethoven Sinfonien auf 5 CDs in einer Box
Preis: 44,90 €

zum Shop ...

beethoven box shopteaser