Zurück close
  • Bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall, London
    Bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall, London
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Österreich, Wien, Musikverein, 19:30
    Werke von Haydn, Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Japan, Yokohama, Minato Mirai Hall, 15:00
    Werke von Franz Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokorozawa, Muse Tokorozawa (Civic Cultural Centre), 15:00
    Werke von Mozart, Haydn und Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan, 19:00
    Werke von Schubert, Mozart und Haydn
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Tokyo, Tokyo Opera City Concert Hall, 19:00
    Werke von Mozart, Bach und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nagoya, Aichi Prefectural Art Theater Concert Hall, 18:45
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nishinomiya, Hyogo Performing Arts Center, 14:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Miyazaki, Medikit Arts Center Miyazaki, 15:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Daegu, Concert House, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Seoul, Lotte Concert Hall, 20:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Yongin, Samsung Concert Hall, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler

Programm

  • Frank Bridge (1879 - 1941)
  • 3 Idylls for String Quartet H.67
  • Benjamin Britten (1913 - 1976 )
  • Variations on a Theme of Frank Bridge
  • Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
  • Violinkonzert D-Dur op. 61 (Manuskriptversion)
Erstmals hat Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen den Titel ›Artistic Best Friend‹ im Jahr 2017 verliehen: an Pekka Kuusisto, den finnischen Ausnahmegeiger, der seit 2002 immer wieder erfolgreich mit dem Orchester zusammengearbeitet hat. Er lebt seit vielen Jahren pure musikalische Vielseitigkeit. Keine Schule, keine Tradition, keine Mode – nichts kann Kuusisto von seinen künstlerischen Idealen abbringen. Wie schon in den vergangenen Jahren steht auch in diesem Jahr Benjamin Britten im Fokus von Kuusistos Bremen-Gastspiel. Längst ist Britten zu einem der Klassiker der Moderne geworden. Das Jahr 1937 war für Britten von besonderer Bedeutung: Er verlor seine Mutter und gewann den Tenor Peter Pears als Freund und als Lebenspartner. Außerdem schrieb er die Variationen über ein Thema von Frank Bridge. Dieser Bridge hatte Britten 1927 als Kompositionsschüler unter seine Fittiche genommen und blieb ihm lebenslang ein Mentor. Neben dem Great Britain-Schwerpunkt wird Pekka Kuusisto auch Beethovens Violinkonzert spielen – aus dem Manuskript des Komponisten.

Musiker

Pekka Kuusisto

Pekka Kuusisto wird international für seine frische Musizierweise geschätzt. Highlights der Saison 2017/18 beinhalten Konzerte mit dem Concertgebouw Orchestra, Orchestre de Paris und Helsinki Philharmonic Orchestra sowie eine Europa-Tournee mit dem Philharmonia Orchestra.

Der finnische Violinist versteht sich auch als Anwalt der Neuen Musik. Im Sommer hat er die Uraufführung des Violinkonzertes von Daníel Bjarnason mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra und Gustavo Dudamel aufgeführt. Pekka Kuusisto ist auch Künstlerischer Leiter des ›Our Festival‹ in Finnland. Als talentierter Improvisator musiziert er mit dem Jazz-Trompeter Arve Henriksen und kooperiert mit Partnern aus dem gesamten künstlerischen Spektrum wie dem Neurologen Erik Scherder oder dem Jongleur Jay Gilligan.

Als leidenschaftlicher Kammermusiker spielt er regelmäßig mit Partner wie Nicolas Altstaedt, Anne Sofie von Otter und Olli Mustonen. Er ist Artistic Director des ACO Collective sowie Artistic Partner des Saint Paul Chamber Orchestras und 2018 Guest Artistic Leader des Norwegian Chamber Orchestra.

Mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen verbindet Pekka Kuusisto seit seinem Debüt im Jahr 2002 eine enge musikalische Freundschaft. 2017/18 ist er ›Artistic Best Friend‹ der Kammerphilharmonie und damit der erste Künstler, der mit diesem Titel ausgezeichnet wird.

Pekka Kuusisto spielt eine Stradivari-Violine, die ihm von der Beare’s International Violin Society zur Verfügung gestellt wird.

Pekka Kuusisto

Pekka Kuusisto
© Kaapo Kamu




Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2