Zurück close
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • China, Shanghai, Shanghai Symphony Hall, 20:00
    Werke von Beethoven
    Paavo Järvi
  • Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, 19:30
    10 Jahre ›Zukunftslabor‹

  • Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, 19:30
    10 Jahre ›Zukunftslabor‹

  • Bremen, Die ›Kammer-Philharmonie‹, Gesamtschule Bremen-Ost, 19:30
    10 Jahre ›Zukunftslabor‹

  • Italien, Ferrara, Teatro Comunale di Ferrara, 20:30
    Werke von Mozart, Schumann und Mendelssohn Bartholdy
    Vladimir Jurowski, Martha Argerich
  • Italien, Perugia, Teatro Morlacchi, 20:30
    Werke von Mozart, Schumann und Mendelssohn Bartholdy
    Vladimir Jurowski, Martha Argerich
  • Italien, Reggio Emilia, Teatro Municipale Romolo Valli, 20:30
    Werke von Mozart, Schumann und Mendelssohn Bartholdy
    Vladimir Jurowski, Alexander Melnikov
  • Schweiz, Luzern, Konzerthaus, 18:30
    Werke von Mozart, Schumann und Mendelssohn Bartholdy
    Vladimir Jurowski, Martha Argerich
  • Bremen, Die Glocke, 20:00
    Ganz in der Musik
    Trevor Pinnock, Maria João Pires, Julien Libeer
  • Niederlande, Groningen, De Oosterpoort, 20:15
    Werke von Fauré, Mozart und Busoni
    Trevor Pinnock, Maria João Pires, Julien Libeer
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
(Stand: Mai 2014)



I. Allgemeines

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden ›AGB‹) finden Anwendung auf alle Verträge, die zwischen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen gGmbH (im Folgenden ›Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen‹), Langenstr. 13, 28195 Bremen, Amtsgericht Bremen, HRB 21341 und  dem Kunden über Waren zustande kommen, die im Webshop der Homepage www.kammerphilharmonie.com oder im Kunden-Service der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zum Kauf angeboten werden.

Die zwischen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen  und dem Kunden getroffenen Vereinbarungen ergeben sich ausschließlich aus den folgenden Geschäftsbedingungen, den Datenschutzbestimmungen  und der Auftragsbestätigung. Abweichende und ergänzende Regelungen des Kunden gelten nicht. Sie finden auch keine Anwendung, wenn Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  nicht ausdrücklich widerspricht. Die Vertragsabsprachen sind in Deutsch und Englisch.

Die AGB können jederzeit unter (Link einfügen) eingesehen werden.


II. Registrierung als Nutzer bei Online-Bestellung

Bestellberechtigt sind ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähige Personen. Im Rahmen der Online-Bestellung auf www.kammerphilharmonie.com  muss sich der Kunde zur Durchführung der Bestellung  mit seinen Daten registrieren. Die für die Bestellung erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Sollten berechtigte Zweifel an der  Geschäftsfähigkeit des Kunden oder an der Echtheit seiner Angaben  bestehen, behält sich Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen vor, den Auftrag des Kunden nicht auszuführen. Dies wird dem Kunden  per E-Mail unverzüglich mitgeteilt.


III. Datenschutzhinweise

1. Datenschutzrecht
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen verwendet die vom Kunden im Rahmen des Bestellprozesses angegebenen  personenbezogenen Daten  (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Bankverbindung, Kreditkartendaten) gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts.

2. Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung für eigene Zwecke
Die personenbezogenen  Daten des Kunden, soweit diese für die Abwicklung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind, werden ausschließlich zur Abwicklung und Begründung der zwischen dem Kunden  und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen abgeschlossenen Verträge verwendet. Die Verwendung erfolgt etwa zur Zustellung von Waren und Eintrittskarten an die vom Kunden  angegebene Adresse. Bei der Abwicklung des Kaufs gegen Rechnung oder per Lastschriftverfahren verwendet Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen die Daten zur Durchführung einer Abfrage der Bonität des Kunden bei Wirtschaftsauskunfteien. Die Nutzung, Erhebung, Speicherung, Veränderung oder Übermittlung personenbezogener Daten erfolgt jedoch nur, soweit es zur Wahrung  berechtigter Interessen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des Kunden an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt.

3. Weitergehende Nutzungen
Eine darüber hinausgehende Nutzung der Bestandsdaten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote bedarf der Einwilligung des Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese Einwilligung vor Erklärung seiner Bestellung zu erteilen. Diese Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann vom Kunden  jederzeit per E-Mail an (info[at]kammerphilharmonie.com) sowie telefonisch oder schriftlich - widerrufen werden.

4. Nutzungsdaten
Personenbezogene  Daten, welche erforderlich sind, um die Inanspruchnahme unserer Angebote zu ermöglichen und abzurechnen (Nutzungsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und dem Kunden  geschlossenen Verträge verwendet. Solche Nutzungsdaten sind insbesondere die Merkmale zur Identifikation des Kunden als Nutzer, Angaben über Beginn und Ende sowie über den Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben über die von Ihnen als Nutzer in Anspruch genommenen Teledienste.


IV. Vertragsschluss bei Online-Bestellungen

1. Die Präsentation der Waren im Webshop der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen stellt noch kein bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar. Die Offerten auf www.kammerphilharmonie.com  sowie die Angaben zu Waren und Preisen sind unverbindlich und freibleibend.

2. Mit der Aufgabe einer Bestellung auf der Homepage der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, gibt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kunde erhält unverzüglich eine Email, die den Eingang seiner Bestellung bestätigt. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes seitens der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen dar, sondern dient zur Information über den Eingang der Bestellung. Ein Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn die bestellte Ware an den Kunden versendet und die Rechnung zugestellt worden ist.  


V. Vertragsinhalt, Beschaffenheit unserer Ware

1. Maßgebend für den Inhalt des Vertrages sind die Bestellung des Kunden, diese Bedingungen sowie bei Online-Bestellung die Rechnungsstellung per E-Mail. Andere Vereinbarungen, insbesondere nachträgliche Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden werden nur dann Vertragsinhalt, wenn Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen sie ausdrücklich mit dem Kunden vereinbart hat. .

2. Die vereinbarte Beschaffenheit der Ware sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote kann der Kunde den einzelnen Produktbeschreibungen im Webshop unter www.kammerphilharmonie.com  entnehmen. Andere oder weitergehende Eigenschaften und Merkmale gelten nur dann als vereinbarte Beschaffenheit, wenn Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen sie ausdrücklich mit dem Kunden vereinbart hat.


VI. Lieferfristen, Lieferhindernisse, Rücktrittsrechte und Versandkosten bei Online-Bestellung

1. Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich nach Verfügbarkeit der vom Kunden  bestellten Ware. Vereinbarte Lieferfristen werden nach Möglichkeit eingehalten, ohne dass damit ein Fixgeschäft nach § 323 Abs. 2 Nr. 2 BGB vereinbart wird. Soweit die Lieferung durch Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  nicht oder nicht vertragsgemäß erbracht wird, muss der Kunde zur Bewirkung der Leistung eine angemessene Frist bestimmen. Ansonsten ist er nicht berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Hiervon unberührt bleibt sein Recht, unter den Voraussetzungen des § 323 Abs. 2 BGB auch ohne Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten.

2. Für die Lieferung hat der Kunde die jeweils angegebenen Versandkosten zu zahlen. Die Versandkosten werden von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen gesondert im Bestellvorgang und auf der Rechnung ausgewiesen.

3. Bei einer Lieferung in andere Länder als Deutschland können zusätzliche Steuern, Zölle und/oder weitere Kosten anfallen, die nicht in den Preisen im Webshop berücksichtigt sind. Der Kunde hat diese zusätzlich anfallenden Kosten zu tragen.

4. Sollte die vom Kunden bestellte Ware nicht verfügbar sein oder Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen aus sonstigen Gründen nicht liefern können, so behält sich diese vor, die Lieferung nicht zu erbringen oder anstelle der bestellten Ware oder Dienstleistung eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Dieses wird dem Kunden per E-Mail unverzüglich mitgeteilt, um eine mögliche spätere oder vergleichbare Lieferung mit ihm abzustimmen, falls der Kunde dies wünscht. Wünscht der Kunde dies nicht, werden die vom ihm erbrachten Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

5. Fälle höherer Gewalt (unvorhergesehene, von uns unverschuldete Umstände und Vorkommnisse, die mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes nicht hätten vermieden werden können, z.B. Arbeitskämpfe, Krieg, Feuer, Transporthindernisse, Rohmaterialmangel, behördliche Maßnahmen) unterbrechen für die Zeit ihrer Dauer und den Umfang ihrer Wirkung die Lieferverpflichtung der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Das gilt auch dann, wenn sich Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen bereits im Lieferverzug befinden. In diesen Fällen ist die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn sie den Kunden unverzüglich über den Eintritt der höheren Gewalt informiert hat und ihm unverzüglich etwaige, bereits erfolgte Gegenleistungen erstattet. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen verpflichtet sich ausdrücklich zur unverzüglichen Information und Rückerstattung nach vorstehendem Satz.


VII. Preise und Zahlungen

1. Die im Webshop angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive der gesetzlichen Steuern. Etwaig anfallende Versandkosten sind vom Kunden zu tragen und werden gesondert ausgewiesen. Sie sind in den im Webshop angegebenen  Preisen nicht enthalten.

2. Der Kaufpreis und die Versandkosten gemäß beiliegender Rechnung sind bei Lieferung der gekauften Sache ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig.

3. Der Kunde kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Dies gilt auch für die Geltendmachung von Zurückbehaltungsrechten, soweit diese nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.


VIII. Rechte und Pflichten des Kunden bei Mängeln

1. Der Kunde hat die Ware bei Erhalt oder Lieferung unverzüglich auf Mängel zu untersuchen. Offensichtliche Mängel hat er der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unverzüglich bei Lieferung,  jedoch spätestens binnen vierzehn Tagen anzuzeigen (Absendung der Anzeige genügt). Die Untersuchungs- und Rügefrist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Unterlässt der Kunde die rechtzeitige Untersuchung der Ware und die Rüge des Mangels, verliert er seinen Anspruch auf Schadensersatz.

2. Sind von mehreren verkauften Waren  nur einzelne Waren oder von einer verkauften Ware nur einzelne Teile mangelhaft, beschränkt sich das etwaige Rücktrittsrecht des Kunden auf die mangelhafte Ware oder den mangelhaften Teil. Dies gilt nicht, wenn der Mangel erheblich ist und der Kunde an der verbleibenden mangelfreien Ware kein Interesse hat. Die Erheblichkeit des Mangels und das Nichtinteresse des Kunden an der mangelfreien Ware ist von diesem  zu beweisen.


IX. Haftungsbeschränkungen und Rücktrittsausschluss

1. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen haften unbeschränkt nach dem Produkthaftungsgesetz für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln für Schäden aufgrund Verletzung von wesentlichen Rechten und Pflichten aus dem Vertrag, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

2. Außer in den in Absatz 1 genannten Fällen haftet Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht wurden, nicht.

3. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Ausschlüsse gelten auch für die Haftung unserer Erfüllungs- und/oder Verrichtungsgehilfen.

4. In allen sonstigen Fällen sind Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegen Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen ausgeschlossen, soweit nicht eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung durch sie, ihre gesetzlichen Vertreter oder ihre Erfüllungsgehilfen vorliegt.

5. Liegt eine Pflichtverletzung vor, die Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen nicht zu vertreten hat und die keinen Mangel der von ihr erbrachten Leistungen darstellt, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag nicht berechtigt.

6. Soweit Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware oder dafür übernommen  hat, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält (Haltbarkeitsgarantie, § 443 BGB), bleiben ihre gesetzlichen Rechte und die Rechte aus dieser Garantie von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

7. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit ihres Online Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler bei der Durchführung von Bestellungen auf  ihrer Homepage, wenn sie auf die Nicht-Verfügbarkeit und Fehler keinen Einfluss hat. Dies gilt insbesondere für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Bestellungen.


X. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur Erfüllung der Forderungen aus dem Vertragsverhältnis das alleinige Eigentum der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen.


XI. Widerrufsbelehrung bei Online-Bestellungen durch Verbraucher

Zu beachten sind unbedingt auch die Hinweise zum gesetzlichen Ausschluss des Widerrufsrechts bei dem Angebot von Freizeitveranstaltungen und  bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen, die im Anschluss an die Widerrufsbelehrung aufgeführt sind.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn ihm  die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) bzw. bei der Erbringung von Dienstleistungen nicht vor Vertragsschluss, und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen  gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie ihrer  Pflichten nach § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gGmbH
Kulturhaus Stadtwaage
Langenstr. 13
D-28195 Bremen

Tel. +49 421 - 32 19 19
Fax. +49 421 - 95 88 5 - 11
eMail: info[at]kammerphilharmonie.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen er der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen insoweit ggf. Wertersatz leisten (Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf  Gefahr der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen  zurückzusenden. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von €  40,00 nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache, für Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Hinweise zum Ausschluss des Widerrufsrechts bei dem Angebot von Freizeitveranstaltungen und bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen.

1. Soweit die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen als Unternehmer Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen anbietet und für diese Veranstaltungen oder im Namen anderer Veranstalter für solche Veranstaltungen Eintrittskarten verkauft, finden gemäß § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB die vorstehenden Vorschriften über Fernabsatzverträge keine Anwendung, wenn sich die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen oder der jeweilige Veranstalter bei Vertragsabschluss verpflichten, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Dies bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen  bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

2. Ein Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, gemäß § 312d Abs. 4 BGB nicht bei Fernabsatzverträgen,

a) zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,

b) zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger zum Verbrauch entsiegelt worden sind, zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten.


XII. Freizeitveranstaltungen/Konzerte

1. Im Falle der Absage oder Verschiebung eines Konzerts ist der Karteninhaber berechtigt, nach seiner Wahl vom Vertrag zurückzutreten und bereits erworbene Karten zurückzugeben. Er kann alternativ auf einen eventuell angebotenen Ersatztermin ausweichen. Eine Absage oder Verlegung des Konzerts kommt insbesondere bei Freiluftkonzerten und entsprechend widrigen Witterungsverhältnissen oder bei Krankheit in Betracht. Dem Karteninhaber wird dann nach seiner Wahl der auf der Karte aufgedruckte Preis gegen Rückgabe der Eintrittskarte erstattet bzw. die Karten behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin. Die Erstattung von Vorverkaufsgebühren ist ausgeschlossen.

2. Sofern Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen den Ausfall oder die Verschiebung des Konzertes zu vertreten hat, sind etwaige Schadensersatz- bzw. Aufwendungsansprüche des Karteninhabers auf die notwendigen und angemessenen Kosten mittlerer Höhe begrenzt.

3. Aus witterungsbedingten Gründen kann sich der Beginn der Konzerte zeitlich unwesentlich verschieben. Eine solche nur unwesentliche Veränderung berechtigt den Karteninhaber weder zur Minderung noch zum Schadensersatz oder Rücktritt vom Vertrag.

4. Sofern die Veranstaltung aus witterungsbedingten Gründen nach Beginn abgebrochen oder verschoben werden muss, hat der Karteninhaber einen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises oder nach seiner Wahl auf einen eventuell angebotenen Ersatztermin.

5. Die Möglichkeit, alternativ Ersatztermine anzubieten, um eine Veranstaltung nachzuholen, kann nicht garantiert werden und stellt keine Verpflichtung für Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen dar.


XIII. Schlussbestimmungen

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) ist ausgeschlossen. Unberührt bleiben zwingende Vorbestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

2. Wenn der Kunde Kaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein Sondervermögen des öffentlichen Rechts ist oder wenn er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klagehebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten der Firmensitz der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen. Diese hat jedoch das Recht, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtstand zu verklagen.

3. Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für eine Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.

4. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken

5. Sollten Sie Fragen zu unseren AGB haben, wenden Sie sich bitte an uns unter:

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen gGmbH
Kulturhaus Stadtwaage
Langenstr. 13
D-28195 Bremen

Tel. +49 421 - 32 19 19
Fax. +49 421 - 95 88 5 - 11
eMail: info[at]kammerphilharmonie.com

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 21.05.2014


Jetzt erhältlich: die 2. Sinfonie von Johannes Brahms
als CD-Sonderedition
 

»Triumphal«, eine »Offenbarung«, »fabelhaft« – überall auf der Welt löst Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen mit ihrer frischen Lesart der Brahms-Werke große Begeisterung aus.

Genießen Sie Ihre Brahms-»Sternstunde« in den eigenen vier Wänden und entdecken Sie, wie lebendig der hanseatische Meister heute klingen kann!

Die 2. Sinfonie, die Tragische Ouvertüre und die Akademische Festouvertüre von Johannes Brahms in der edel gestalteten Bremer CD-Sonderedition.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

brahms cd shopteaser