Zurück close
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Österreich, Wien, Musikverein, 19:30
    Werke von Haydn, Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Japan, Yokohama, Minato Mirai Hall, 15:00
    Werke von Franz Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokorozawa, Muse Tokorozawa (Civic Cultural Centre), 15:00
    Werke von Mozart, Haydn und Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan, 19:00
    Werke von Schubert, Mozart und Haydn
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Tokyo, Tokyo Opera City Concert Hall, 19:00
    Werke von Mozart, Bach und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nagoya, Aichi Prefectural Art Theater Concert Hall, 18:45
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nishinomiya, Hyogo Performing Arts Center, 14:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Miyazaki, Medikit Arts Center Miyazaki, 15:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Daegu, Concert House, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Seoul, Lotte Concert Hall, 20:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Yongin, Samsung Concert Hall, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
Lesmona 1459 400x267
Zurück in die Zukunft
Sommer in Lesmona – pur

Ein neues Erscheinungsbild, wohl dosierte, aber spannende Neuerungen und eine stärkere Betonung der Ursprünge: Das Kult-Freiluft-Konzert-Ereignis in Knoops Parks verbindet Weltoffenheit und Tradition auf einzigartige Weise – typisch bremisch!

Neues wagen und sich zugleich auf die Wurzeln besinnen? Für diese Verbindung steht Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und damit auch der ›Sommer in Lesmona‹ 2016. Das Festival eröffnet dieses Jahr anders – und spektakulär. Die am Freitag übliche Opern-Gala wird nun von der ›Bremer Freitagnacht‹ abgelöst – mit einem Star-Solisten, der buchstäblich auf die Pauke haut: Der Percussionist Martin Grubinger verzaubert sein Publikum von New York bis Shanghai und bringt jegliches Schlaginstrument regelrecht zum Singen. Mit gerade mal 32 Jahren besitzt der sympathische Österreicher Weltklasse-Format. Ebenfalls jung und kosmopolitisch ist die mexikanische Dirigentin Alondra della Parra. Mit 23 gründete die heute 35jährige ein eigenes Orchester, das Philharmonic Orchestra of the Americas, und war erste mexikanische Dirigentin in New York City. Sie ist bekannt für ihre genDDKB SIL Postkarte RZ 1 neues designre-übergreifenden Projekte, etwa mit dem Schauspieler Robert Redford oder der Sängerin Gloria Estefan. Für Placido Domingo ist sie eine »außergewöhnliche Dirigentin«. Zusammen mit der Deutschen Kammerphilharmonie werden diese Gäste sicherlich ein Ausrufezeichen beim ›Sommer in Lesmona‹ setzen!

Am Samstag geht es betont bremisch zu: nachmittags beim traditionellen ›Tee in Lesmona‹ – der prominenten Lesung mit musikalischer Begleitung des Ensembles ›Lesmona‹ – und am Abend beim ›Großen Orchesterkonzert‹. Seien Sie gespannt: Das Programm geben wir in Kürze bekannt! Zu nächtlicher Stunde heißt es dann wie immer: ›Sommer in Lesmona, Film ab!‹.

Der Familiensonntag steht im Zeichen Bremer Sagen und Märchen. Das vielfältige Angebot reicht von der Instrumentenstraße, einer Märchenerzählerin, über Bastelaktionen, Kinderschminken, Park-Führungen zu den Schauplätzen des Marga Berck-Romans ›Sommer in Lesmona‹ bis hin zum ersten Zukunftslabor-Mitmach-Orchester.

Bei so viel Programm gilt es, sich gut zu stärken. An zahlreichen Genuss-Ständen wird auf unserem ›Marktplatz‹ während des ganzen Festivalwochenendes Kulinarisches aus der Region geboten. Wir freuen uns auf Sie, ein wunderbares Festival und ›pures‹ Vergnügen!

Weitere Informationen und alle Konzerte im Überblick!


Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2