Zurück close
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • Mo
  • Österreich, Wien, Musikverein, 19:30
    Werke von Haydn, Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Christian Tetzlaff
  • Japan, Yokohama, Minato Mirai Hall, 15:00
    Werke von Franz Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokorozawa, Muse Tokorozawa (Civic Cultural Centre), 15:00
    Werke von Mozart, Haydn und Schubert
    Paavo Järvi
  • Japan, Tokyo, Tokyo Bunka Kaikan, 19:00
    Werke von Schubert, Mozart und Haydn
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Tokyo, Tokyo Opera City Concert Hall, 19:00
    Werke von Mozart, Bach und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nagoya, Aichi Prefectural Art Theater Concert Hall, 18:45
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Nishinomiya, Hyogo Performing Arts Center, 14:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Japan, Miyazaki, Medikit Arts Center Miyazaki, 15:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Daegu, Concert House, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Seoul, Lotte Concert Hall, 20:00
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi, Hilary Hahn
  • Südkorea, Yongin, Samsung Concert Hall, 19:30
    Werke von Mozart und Schubert
    Paavo Järvi
Filter schließen
Konzertkategorien Orte Komponisten Mitwirkende Künstler
3. kammerkonzert jb 400x267

Von tief berührend bis mitreißend

›Romantik trifft russischen Jazz‹

Zwei Abende, drei Musiker, vier Komponisten – mit einer spannenden Mischung aus romantischem Repertoire und Rhythmen des 20. Jahrhunderts erwartet das Publikum beim 3. Kammerkonzert ein faszinierender Klangbogen. Nach Liedhaftem werden schließlich auch jazzige Töne zu hören sein.


»Trockne Blumen«, die selbst durch herabfallende Tränen nicht wieder »maiengrün« werden – die Variationen für Flöte und Klavier über jenes Lied des von Franz Schubert vertonten Liederzyklus ›Die schöne Müllerin‹ ist ein typisch romantisches Werk. Auch die Werke von Ferdinand Ries und Sigfrid Karg-Elert stammen noch aus dieser Epoche. Dem gegenüber setzen Bettina Wild (Flöte), Marc Froncoux (Violoncello) und der Pianist Clemens Rave beim 3. Kammerkonzert eine Komposition des Russen Nicolai Kapustin.

In den späten 1950er Jahren machte sich der 1932 geborene Musiker einen Namen als exzellenter Jazz-Pianist, Arrangeur und Komponist. In den 1980er Jahren konzentrierte sich Kasputin verstärkt auf das Komponieren. Doch erst zu Beginn des neuen Jahrtausends wurde seine Musik wirklich entdeckt. Darin vereinigt der Komponist verschiedene Einflüsse und bringt Jazzausdrücke in formelle klassische Strukturen. Heraus kommt dabei: hochvirtuose, mitreißende Musik! Aufgeführt wird das Programm gleich zweimal: am 26. April in der Kammer-Philharmonie in der Gesamtschule Bremen-Ost sowie am 30. April im Kapitelsaal des Stifts Bassum.

Die Flötistin Bettina Wild ist seit 1993 festes Ensemblemitglied der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und unter anderem Dozentin an der Hochschule für Künste Bremen. Der Belgier und Violoncellist Marc Froncoux ist Stimmführer bei der Deutschen Kammerphilharmonie, daneben leitet er das Oldenburger Kammerorchester. Der dritte im Bunde ist der vielseitige Pianist Clemens Rave. Er spielte auf zahlreichen internationalen Festivals (unter anderem mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen) und ist Professor an der Musikhochschule Münster.

Die Konzerte im Überblick...


Jetzt erhältlich: Sinfonie Nr. 1 und Haydnvariationen von Johannes Brahms
 

»die besten Brahms-Versteher kommen aus Bremen«
Hamburger Abendblatt


Die 1. Sinfonie und Haydn Variationen von Johannes Brahms ab sofort weltweit im Handel oder als edel gestaltete Bremer Sonderedition im Shop oder in unserem Kunden-Service erhältlich.
Preis: 20,00 €

zum Shop ...

Shopteaser Brahms Vol.2